Sprachsalz-Mini - Kinderprogramm

Sprachsalz wäre nicht Sprachsalz, wenn nicht auch ein Programm für Kinder stattfinden würde – und das gibt es natürlich ebenso digital.

 Am Samstagnachmittag senden wir drei besondere Lecker­bissen für die jungen Sprachsalz-Fans: 
Nina Blazon liest aus ihrem Fantasy-Roman «Fayra» für Kinder ab 10 Jahren, 
Michael Stavarič stellt für Grundschulkinder bis zur 3. Klasse sein Bilderbuch «Die Menschenscheuche»  vor und
 der allseits beliebte Yeti bastelt Bücher mit Kindern von 
8–12 Jahren.


Bücher Basteln Mit Christian Yeti Beirer

(für Kinder von 8-12 Jahren)



Gemeinsam mit Lina wird Christian 
Yeti Beirer euch in ganz einfachen
Schritten zeigen, wie Ihr euer eigenes Buch mit Nadel und Faden, binden könnt!

Dazu braucht ihr folgende Sachen (bitte vorher vor­be­reiten: Eure Eltern helfen sicher mit!)




1.    ungefähr  5–10 Blätter Kopierpapier


2.    ein Blatt Foto Karton – das ist ein etwas dickerer Karton, 
den ihr im Papiergeschäft bekommt! Der Karton sollte das Format eines kleinen Zeichenblocks (also A4 haben)! 
Der Karton darf auch gerne farbig sein. 


3.    eine Nähnadel und ein so genanntes Nähgarn 
(am besten ein Garn, das ein bisserl stärker ist!)


4.    eine Pinnadel/Reisnagel 


5.    zwei Wäscheklammern 


6.    eine Zeitung als Unterlage und 


7.    ein Lineal oder Geodreieck sowie einen Bleistift, 
so – und das war's schon! 
Wir freuen uns schon wie ein Baby-Elefant, gemeinsam mit euch ein Buch zu binden!



 

Christian Yeti Beirer ist Flaneur, Zeichner und Kalenderherausgeber (Yeti-Literaturkalender). Studium der Politikwissenschaft Universität Innsbruck. Ausstellungen, Karikaturen und Buch-Illustrationen. Yeti lebt in Zirl/Tirol.


Nina Blazon

Nina Blazon © Holger strehlow
Nina Blazon © Holger strehlow

Lebt in Stuttggart

 

Was wäre, wenn … Was wäre, wenn Märchen gar nicht erfunden wären und es all die Figuren und fantastischen Gestalten wirklich gegeben hätte? 
«Diesmal war es nicht ihr üblicher Albtraum, nein, in dieser Nacht wurde Fee von Gespenstern heimgesucht.» So beginnt Nina Blazons aktueller Roman «Fayra – Das Herz der Phönixtochter» für Leser*innen ab 10 Jahren, das schnell Platz 1 der Phantastik-Bestenliste eroberte.  Nina Blazon erzählt die Geschichte der 12-jährigen Anna-Fee, die mit ihren Eltern in ein altes Herrenhaus umgezogen ist. Im verwunschenen Garten des Anwesens begegnet sie nach einer Sturmnacht dem rätselhaften Mädchen Fayra. Ein durch­triebener Jäger aus einer Parallelwelt lockte sie als Tochter eines von Phönixdrachen abstammenden Königs hierher, denn Fayra besitzt begehrte magische Kräfte. In einem Wettlauf gegen die Zeit suchen die Mädchen nach einem Feuertor, 
das Fayra wieder nach Hause und in Sicherheit bringt …
    

 

UW



Kinderbücher: «Kiesel, die Elfe» Band 1-3, Kinderroman 2019–20, «Rabenherz & Eismund» Jugendroman 2019, «Fayra – Das Herz der Phönixtochter» Kinderroman 2017 alle cbj Random House München.


www.ninablazon.de


Michael Stavarič

Michael Stavaric © Yves Noir
Michael Stavaric © Yves Noir

Der kleine Rabe findet, dass Menschen eine völlig falsche Vorstellung von Rabenmüttern und außerdem sehr merkwürdige Ideen haben. Vogelscheuchen? Echt? Warum bauen die Vogelscheuchen? Das ist fies! Und so beschließt er, es den Menschen mit gleicher Münze heimzuzahlen und baut eine ganz und gar schauerliche Menschenscheuche. Sollen die doch auch mal das Fürchten lernen!
Ob der kleine Rabe mit dieser Entscheidung wirklich glücklich ist? Das erfahrt Ihr bei der Lesung mit Michael Stavarič. Der erfindet nämlich solche wundervoll ungewöhnlichen Geschich­ten mit ungewöhnlichen Heldinnen und Helden für Kinder (und deren Eltern), in denen man ungewöhnlich viel entdecken und lernen kann. Für Grundschüler bis Klasse 3.   

UW



 

Kinderbücher: «Balthasar Blutberg» Bilderbuch 2020, luftschacht Verlag Wien, «Die Menschenscheuche» Bilderbuch 2019, «Als der Elsternkönig sein Weiß verlor» Bilderbuch 2017, alle Kunstanstifter Verlag, Mannheim. Bücher für Erwachsene: «Fremdes Licht» Roman 2020, «Gotland» Roman 2018, alle Luchterhand Verlag, München.