Das Wichtigste in Kürze

Dieses Jahr ist besonders: Durch die weltweiten Auswirkungen von COVID-19 ist ein normales Sprachsalz Festival nicht möglich. Die Reisetätigkeiten unserer Autor*innen aus Europa und Übersee, kombiniert mit tausenden Besucher*innen sind mit unserer Vorstellung eines sicheren Festivals nicht vereinbar, deswegen senden wir heuer via YouTube Stream und Facebook Stream.

  • Tickets und Preise: Die digitale Ausgabe von Sprachsalz ist kostenlos zugänglich auf YouTube und Facebook . Diese Möglichkeit verdanken wir öffentlicher und privater Unterstützung und der ehrenamtlichen Tätigkeit der Organisator*innen.
  • Zeiten: Die meisten Lesungen beginnen zur vollen Stunde: Verschiebungen und Programmänderungen können vorkommen. Wir informieren aber laufend Im Livestream.
  • Lesungen und Sprachen: Dieses Jahr sind viele internationale Autor*innen per Livestream von ihrem Zuhause aus Europa und Übersee zu Gast, deren Erstsprache nicht Deutsch ist. Deshalb sind die meisten Lesungen zweisprachig, vorwiegend englisch und deutsch. Ergänzend haben wir Schauspieler*innen engagiert, die die Texte auf Deutsch vortragen. Je nach Textauswahl und Autor*in werden wir nicht alles ins Deutsche übersetzen.
  • Dauer des Livestreams: Der Live-Stream wird am Freitag und Samstag von 17 Uhr bis 24 Uhr gesendet. Am Samstagnachmittag ab 14.30 ein weiterer Stream mit Kinderprogramm. Alle Streams sind bis Sonntag, den 13. September jederezeit abrufbar. Danach werden wir ein Best-of als Nachschau des Festivals zusammenstellen.
  • Orte: Dank moderner Technik und einem engagierten Team werden Autor*innen und Moderator*innen über Grenzen und Zeitzonen hinweg von verschiedenen Orten der Welt miteinander kommunizieren und lesen. Sie können das gesamte Programm von einem Platz Ihrer Wahl aus an Ihrem Gerät genießen.
  • Interaktivität: Sowohl via YouToube wie auch Facebook haben Sie die Möglichkeit, in der Chatleiste Kommentare abzugeben, Fragen zu stellen, und sogar Bücher zu gewinnen!
  • Unterstützung: Sie können auch Fördermitglied von Sprachsalz werden, und damit unsere Arbeit und das Festival unterstützen; mehr dazu hier.
  • Parkhotel Hall: Der Livestream wird aus dem Parkhotel Hall gesendet: Sie können selbstverständlich Hotel, Bar und Restaurant normal besuchen. Im Restaurant Welzenbacher wird (falls es die Bedingungen erlauben), einen Live-Screen geben, und Sie können Sprachsalz bei einem gemütlichen Abendessen geniessen (Reservation nur mit Konsumation, wenige Plätze über info@parkhotel-hall.com).
  • Sprachsalz Video und Audio-Archiv: Teile der vergangenen Festivals können nachgehört und nachgesehen werden, auch dank dem Innsbrucker Zeitungsarchiv: Danke!

 

Wer wir sind

Sprachsalz gibt es seit 2003: Ursprünglich eine Idee des gebürtigen Haller Schriftstellers und Musikers Heinz D. Heisl, ist das Festival unterdessen ein bekanntes Markenzeichen geworden, das man nicht nur im deutschen Sprachraum kennt. Drei Tage lang kann das Publikum stündlich Lesungen von internationalen Autoren und Autorinnen erleben in einer speziellen und dichten Atmosphäre, und das bei freiem Eintritt.

 

Unser Konzept ist einfach: Alle Kurator*innen frönen einem unbändigen Lesehunger, der wiederum zu einer ganz persönlichen Auswahl für das Festival führt, weil wir Interessantes und Hörenswertes gerne teilen möchten. Bei Sprachsalz wird es deshalb kein Wettlesen, keine Themenschwerpunkte und keine Bestseller-Orgien oder Fachdiskussionen geben.  Wir lesen anders...

 

PS: Alle Autoren, die je bei uns gelesen haben, finden Sie auf einer Seite...