Die Mitarbeitenden

Christian Yeti Beirer Sprachsalz-Mini und Fahrdienste

Flaneur, Zeichner und Kalenderherausgeber (Yeti-Literaturkalender). Studium der Politikwissenschaft Universität Innsbruck. Ausstellungen, Karikaturen und Buch-Illustrationen. Lebt in Innsbruck.

Martin Fritz Weblog

Studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Deutsche Philologie. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Betreibt seit März 2004 das Weblog http://assotsiationsklimbim.twoday.net/ und ist Teil der Lesebühne «Text ohne Reiter». 2013 erschien «intrinsische süßigkeit» in der Reihe «Neue Lyrik aus Österreich» im Verlag Berger.

Yuki Gaderer  Einlass
Studiert Deutsch/Biologie Lehramt und findet es sehr spannend, AutorInnen live zu erleben. Lieblingsgewürz: Salz.

Daniela Giacomuzzi – Einlass

Hat es wie ihren Bruder in der 7. Klasse in ein dünn besiedeltes Land voller Elche gezogen (in diesem Fall aber nach Schweden). Sie versucht es derzeit mit einem Medizinstudium in Graz, in einem von der Literatur weit entferntem Fach, weil letzteres wird schon ausgiebig von den Eltern beackert. Aber bei Sprachsalz arbeitet sie schon zum wiederholten Mal sehr gerne mit.

Julian Giacomuzzi  Videos und anderes

Entschied sich aus Liebe zum Menschen (hauptsächlich aber weil für das Militär zu wenig masochistisch), seinen Zivildienst bei der Rettung abzusitzen. Erlebt dadurch einige filmreife Situationen. Genauso wie bei Sprachsalz. Auch bereit, als Lebensretter zu fungieren, falls jemand vor Begeisterung ohnmächtig wird.

 

Peter Giacomuzzi  Moderationen und anderes

aufgewachsen in südtirol, dann in nordtirol, dann wieder in südtirol. ein echt zerrütteter. und dann kamen die bumserjahre. eine verheehrende kindheit und jugend, daher ab nach japan und mit hiraides katze freundschaft geschlossen. besteht auf kleinschreibung. der rest ist normal.
www.petergiacomuzzi.com

 

Renate Giacomuzzi – Moderationen und anderes

Hat Komparatistik studiert, 17 Jahre in Japan unterrichtet, hat sich spät aber doch in Innsbruck im Fachberich Angewandte Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung habilitiert; lehrt und arbeitet als Senior Scientist am Institut für Germanistik und im Innsbrucker Zeitungsarchiv der Universität Innsbruck. Sie hat u.a. mit Peter Giacomuzzi die Bände "Nach Japan" (Konkursbuch Verlag 2005) und "Once Upon a Time / Es war einmal Fukushima" (edition baes) 2012 herausgegeben.

Rainer Haake – Assistent der Organisation und anderes
Hat früher beruflich schon viel und gerne organisiert. Mit Literatur nur als Leser zu tun.

Lisa Maier – Praktikantin

Studentin der Germanistik und der Kunstgeschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen; liebt Kunst in jeglicher Form. (Ganz neu im Team. Wir freuen uns auf Lisa!)

 

Marlene Mayr – Festivalbüro

Auch sie ist neu im Team. Nachdem ihr Masterstudium erfolgreich abgeschlossen werden konnte, wird nun die neu gewonnene Zeit verwendet, um die Sprachsalz Organisation tatkräftig zu unterstützen und den literarischen Horizont zu erweitern. Marlene freut sich, AutorInnen persönlich kennen zu lernen und ihre Interesse an moderner Literatur zu steigern – hier besteht sicher noch Luft nach oben.

Denis Mörgenthaler – fotografiert

Freiberuflicher Fotograf aus Stuttgart mit uneingeschränkter Hingabe zur Menschenfotografie. Weitere Informationen unter www.denismoergenthaler.com

. 

 

Hubert Nedwed – Fahrdienste, technische Assistenz und anderes

Mag Bücher zum Hören und deshalb auch alles, was mit Mikrofonen, Stimme und Instrumenten zu tun hat.

Yves Noir Fotos

Ist in Strasbourg/F geboren und aufgewachsen und lebt seit 1985 in Deutschland. Er arbeitet seit 1995 als freier Fotograf und seit 2003 als Dozent für Fotografie. Zusammen mit Ulrike Wörner und Tilman Rau veröffentlichte er «Erzählendes Schreiben im Unterricht: Werkstätten für Skizzen, Prosatexte, Fotografie» Sachbuch 2013 Klett Kallmeyer.

Irene Prugger – Festivalbüro

Autorin und freie Journalistin. Erzählungen, Romane, Hörspiele und Theater. Bücher: «Nackte Helden und andere Geschichten von Frauen» 2003, «Frauen im Schlafrock» Roman 2005, «Schuhe für Ruth» 2008 Skarabæus Verlag, «Almgeschichten» 2010 und «Südtiroler Almgeschichten» 2012, «Vorarlberger Almgeschichten» 2013 und «Nerven wie Seile» 2014 Löwenzahn Verlag . Lebt in Mils. www.ireneprugger.com

Thomas Schafferer – Einlass, Moderation und anderes

Wahnwitziger Live-Performer, Poet und (Reise-) Autor, Konzeptkünstler, Maler, Kreativkopf von Cognac & Biskotten – Tiroler Literaturzeitschrift und -club mit dem Wow-Aha-Effekt (www.cobi.at), 1. Arthur-Haidl-Preisträger der Stadt Innsbruck 2004, Sprachsalz-Gastautor 2015, bester Länderspiel-Torschütze im Ö. Autorenfußballteam, u.a. 13 Bücher, wie etwa «25 Poems, Gedichte, Poèmes, Poesie, Poemas», 2017, Zirl: Edition BAES. Lebt in Tirol. www.schafferer.net

Boris Sebastian Schön Moderation und anderes

Boris Schön arbeitete nach seinem Germanistikstudium in Verlagen, im Buchhandel und ist nunmehr für den Einkauf Belletristik und das Veranstaltungsmanagement in der Innsbrucker Stadtbücherei zuständig.

 

Ulrike Söllner-Fürst Einlass und Moderation

 

Wieder dabei unter den üblichen Verdächtigen ... weil Hall am Meer liegt und da liegen bleiben sollte - wie New York, Odessa, Bern, Böhmen und all die anderen Orte, über die Dichter schreiben, aus denen Dichter kommen und in denen Leser auf sie warten.

 

Sabine Steiner – Assistentin der Organisation, Festivalbüro

Ist durch die Arbeit am Festival vielen Autorinnen und Autoren begegnet und hat dadurch einen sehr interessanten Zugang zur Literatur gefunden. Eine tolle Bereicherung.

Carmen Sulzenbacher – Einlass und anderes

Studium der Psychologie und Kritischen Geschlechter- und Sozialforschung. Seit 2014 Geschäftsleitung Freies Theater Innsbruck, seit Kurzem Korrekturleserin der Spatzenpost. Organisiert leidenschaftlich gerne Kultur- und Literaturveranstaltungen (u.a. Ö-Slam in Innsbruck 2015, Prosafestival Innsbruck), liebt Buffy the Vampire Slayer und Katzen aller Art.

 

Thomas Wackerle – fährt Autoren

Hauptberuflich Ombudsmann bei der Tiroler Gebietskrankenkasse und durch meinen Freund und ehemaligen Arbeitskollegen Elias Schneitter (der „Sack“ ist einfach in Pension gegangen) zu Sprachsalz gekommen. Die Tätigkeit im Fahrdienst macht mir sehr viel Spaß und man lernt dadurch viele nette und interessante Personen und Persönlichkeiten kennen.

Eva Zelger Festivalbüro

Hallerin, auch im Ruhestand fit und aktiv, endlich mehr Zeit zum Lesen.

Ralf Zühlke - Moderationen

Geboren 1963 in Magdeburg, machte der gelernte Eisenbahner sich nach der Lektüre von Kerouacs On the Road auf die – vorerst erfolglose – Suche nach weiterer Beat-Literatur. Als sich nach dem Mauerfall herausstellte, dass auch im übrigen deutschsprachigen Raum viele Autoren der Beat Generation nicht verlegt worden sind, gründete er die Stadtlichter Presse, in der seit nunmehr über 20 Jahren nicht nur Werke der US-Amerikaner um Ginsberg, Corso & Co. ein Zuhause finden. Neben vielen anderen Autoren finden sich Elias Schneitter und die Linzer Autorin Judith Pouget, die in diesem Jahr beim Sprachsalz liest, im Verlagsprogramm.